Joint Diamant

Das illustrierte Rollenhandbuch

Bitte besuchen Sie unseren Headshop

Einmal gemeistert die gemeinsame Rolling-Technik, öffnet  ein Reich an Möglichkeiten für komische und wunderbare Kreationen. Der Diamant ist ein guter Anfang und wenn mit Sorgfalt raucht überraschend gut gemacht.

Rollen Sie ein gerade, fette, gut gepresste Joint mit einer stabilen filter und schneiden Sie es dann halb mit Schere oder Messer.

Rollen Sie zwei identische Joint, ohne Filter und ein wenig dünner als die erste. Drücken Sie die Mischung nicht so, dass sie sich später beugen können. Konsistenz ist wichtig: Die zwei beiden Joint müssen mit derselben Geschwindigkeit brennen

Entfernen Sie das überschüssige Papier von allen 4 Joint, so dass der Tabak und das Papier enden zusammen.
Schneide zehn gummierte Streifen aus zehn Zigarettenpapieren und legte sie beiseite

Jetzt das härteste Teil … Verbinde die beiden dünnen Joint mit dem Teil des ersten mit dem Filtrier gerollt (muss an dem Teil befestigt werden, der den Filter nicht enthält) und dann mit gummierten Streifen versiegeln.

Die beiden Joint sanft in die Mitte biegen, damit ihre Enden in Kontakt kommen

Schließlich befestigen Sie die letzte Fuge am Ende des Diamanten, wie in der Figur gezeigt und wickeln mit anderen gummierten Streifen.

Du hast endlich einen Diamanten gemacht !!!
 
1 Piano
+
Ganja
=
Musica

Commenta